DGKP (w/m/x) für das mobile Palliativ- und Hospizteam (24/02/WPB)

Fonds Soziales Wien

  1. Wien | 23.04.2024
  2. Medizin/Gesundheit/Soziales
  3. unbefristet
  4. Vollzeit

DGKP (w/m/x) für das mobile Palliativ- und Hospizteam (24/02/WPB)

Fonds Soziales Wien

  1. Wien 23.04.2024
  2. Medizin/Gesundheit/Soziales
  3. unbefristet
  4. Vollzeit

DGKP (w/m/x) für das mobile Palliativ- und Hospizteam (24/02/WPB)

  • Guglgasse 7-9, 1030 Wien
  • Jahresgehalt: 43.305,22 - 47.878,32 EUR
  • Vollzeit

Fonds Soziales Wien


(40 Wochenstunden - unbefristet)

Mobiles Palliativ- und Hospizteam – Würdevoll bis zuletzt zuhause in der gewohnten Umgebung
Wir begleiten und betreuen Menschen mit schweren und unheilbaren Erkrankungen sowie deren Angehörige in ihrer häuslichen Umgebung. Wir konzentrieren uns bei der Pflege in erster Linie darauf, Krankheitssymptome und Schmerzen vorzubeugen, sie zu erkennen, zu kontrollieren und zu lindern. Auch die psychosoziale und spirituelle Begleitung und Beratung ist uns ein wichtiges Anliegen. Durch unser multiprofessionelles Team, bestehend aus DGKP, Ärzt:innen, Therapeut:innen, Sozialarbeiter:innen sowie den ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen ermöglichen wir unseren Kund:innen bis zuletzt ein autonomes und menschenwürdiges Leben in ihren eigenen vier Wänden zu führen.

Sie sind DGKP mit mehrjähriger Erfahrung in der Pflege?
Für Sie gehören Sterben, Tod und Trauer zum Leben?
Sie zeichnen sich durch physische und psychische Stabilität aus?
Sie (er-)kennen Ihre eigenen Grenzen und halten diese ein?
Sie bringen sich gerne in ein multiprofessionelles Team ein?
Dann lesen Sie weiter!

Unsere Vorteile für Sie:
Gleitzeit
keine Nachtdienste
wöchentliche interdisziplinäre Fallbesprechungen
regelmäßige Gruppensupervision sowie Einzelsupervision im Bedarfsfall
bezahlte Wegzeiten zwischen den Einsätzen sowie Fahrtkostenvergütung (Jahreskarte der Wiener Linien oder Kilometergeld)
bezahlte Mittagspause
regelmäßige Teambesprechungen

Was erwartet Sie?

  • Sie beraten und betreuen unsere Kund:innen mit lebensverkürzenden Erkrankungen sowie deren Angehörige
  • Sie führen die Schmerztherapie nach ärztlicher Anleitung sowie palliativpflegerische Maßnahmen durch und sorgen für die Linderung belastender Symptome wie Atemnot, Übelkeit, Unruhe und Angst
  • Sie unterstützen die psychosoziale, emotionale und spirituelle Begleitung und Beratung
  • Sie arbeiten mit stationären und ambulanten Einrichtungen, Hausärzt:innen etc. zusammen und begleiten Praktikant:innen und Trainees
  • Sie bringen sich aktiv in die Öffentlichkeitsarbeit ein (z.B. Freiwilligen-Messe)

Was erwarten wir?

  • Sie zeichnen sich durch ein gutes Gespür für Menschen und Situationen sowie Liebe und Respekt zum Menschen aus
  • Sie haben die Ausbildung für Gesundheits- und Krankenpflege abgeschlossen (mit entsprechender Nostrifikation bei Bewerber:innen aus dem EU/EWR-Raum) und sind im Gesundheitsberuferegister eingetragen
  • Sie verfügen über einige Jahre Berufserfahrung, idealerweise im Bereich Onkologie oder Palliativ
  • Sie sind bereit zur Übernahme abwechselnder Rufbereitschaften
  • Idealerweise haben Sie eine Weiterbildung im Bereich „Palliativ Care“ abgeschlossen bzw. sind bereit, diese zu absolvieren
  • Beratungskompetenz, Geduld und Einfühlungsvermögen zählen zu Ihren Stärken

Gehalt und Benefits

  • Wir bieten einen Job mit Sinn und eine interessante sowie herausfordernde Aufgabe in einem eigenverantwortlichen Arbeitsumfeld.
  • Wir leben Work-Life Balance (minutengenaue Zeitaufzeichnung, bezahlte Mittagspause und zusätzlich zum Jahresurlaub haben Sie die Möglichkeit, bis zu 12 Tage Zeitausgleich pro Jahr zu konsumieren)
  • Wir sorgen dafür, dass Ihr Fachwissen up to date bleibt (eigenes, jährlich adaptiertes Bildungsprogramm) und bieten Ihnen umfassende Fortbildungen in der Arbeitszeit an.
  • Nutzen Sie für sich unser umfangreiches Angebot zu Ihrer Gesundheit und Fitness.
  • Wir feiern gemeinsame Erfolge bei Events.
  • Wir sind öffentlich gut erreichbar.
  • Sie erhalten 2 € Sodexo-Gutschein pro Arbeitstag.

Gehalt: regelmäßiges Entgelt gemäß KV-Schema II: Einstufung nach dem Kollektivvertrag des Fonds Soziales Wien von € 43.305,22 bis € 47.878,32 Jahresbrutto (40 Wochenstunden, inklusive Sonderzahlungen) je nach anrechenbaren Vordienstzeiten sowie einer jährlich leistungsabhängigen Prämie gem. Kollektivvertrag des Fonds Soziales Wien.

Wir setzen auf einen verantwortungsvollen Umgang miteinander und empfehlen daher einen aktiven Impfschutz gegen COVID-19.

Wir freuen uns auf Sie!

Der Fonds Soziales Wien (FSW) sorgt dafür, dass Menschen in Wien die Unterstützung bekommen, die sie brauchen. Mit mehr als 2.500 Mitarbeitenden ist er gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen Vorreiter im Gesundheits- und Sozialbereich. Jährlich unterstützt die Unternehmensgruppe rund 142.000 Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf, Behinderung, Schuldenproblematik, wohnungs- und obdachlose sowie geflüchtete Menschen. Außerdem bietet die FSW-Unternehmensgruppe Ausbildungen im Gesundheits- und Sozialbereich und Wohnraum zu fairen Preisen an. Die telefonische Gesundheitsberatung 1450 wird in Wien vom FSW betrieben.

Mag.a Barbara Haberl
+43 0505379 10549